Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Mack Trucks


Schöne LKWs


Amerikanische Trucks sind faszinierende Ungetüme.
Die glitzernden Chromteile, die komfortablen Schlafräume - aber allein schon die Grösse löst erstaunen aus.
Und wer ein paar Aktien - natürlich historische Aktien von “Schoene-Aktien” - der Truckhersteller sein Eigen nennt, der will doch auch einmal wissen, wie diese Supertrucks aussehen.
Eine Peterbilt 377 A/E Zugmaschine.
Ein futuristischer Entwurf für ganz hohe Komfortansprüche. Paccar - die Konzernmutter in Seattle - hat hierfür ordentlich Entwicklungsgelder locker gemacht. Im Windkanal wurde die beste Form getestet - aber Chromzierat und Silhouette wurden beibehalten.
Angeboten wurden:
- Chassis aus Stahl oder Alu
- Eaton- oder Rockwellachsen
- Alu- oder Kompositführerhaus
- Getriebeautomatik oder 10-Gang-Schaltung
- 10 Hubraumvarianten z.B. 350-PS Diesel
Das Auto im Bild wurde speziell zu Werbezwecken eingesetzt, z.B. von Kennwood bei Sportveranstaltungen
So ein schöner Truck muss auch einen herrlichen Innenraum haben.
Kenndaten:
- Federung: Blattfedern
- Rahmen: Längsträger Stahl,Querträger aus Alu
- Bremsen: Eaton Trommel plus ABS von Rockwell -Wabco
- Gesamtgewicht: über 15 t
- Gesamtzuggewicht:bis 70 t
Hersteller: Peterbilt Truck Co.,Paccar-Gruppe, Seattle
Baureihe : 377 A/E
Triebwerk: Caterpillar C-10,350 PS bei 18 000/min
Getriebe: Knüppelschaltung Fuller RT, 10 Gänge
Dieser Mack-Truck ist kein spektakuläres Auto, aber es hat die in den USA weitverbreitete konventionelle Motorhaube - die "long nose".
Die Firma Mack wurde von Renault übernommen und das Bild zeigt den Truck Mack RD 800 SX.
Die RD Serie kam in den 60er Jahren auf den Markt und wurde als Arbeitstier geschätzt.
Das aus Stahl gefertigte Fahrerhaus soll vor z.B. herabfallenden Bäumen schützen, denn der Truck wurde im Wald, auf Baustellen und auch als Schneepflug eingesetzt - dies wurde erreicht, durch unabhängig voneinander aufgehängte und angetriebenen Achsen.
Der Chrom fehlt voll, es fährt schliesslich auch nicht als Paradepferd auf dem Highway.
Es sollen mehr als 6000 Stück pro Jahr verkauft wurden sein.
Kenndaten:
- Federung: Blattfedern
- Rahmen: Längsträger Stahl,Querträger Alu
- Bremsen: Trommelbremsen
- Gesamtgewicht: über 15 t
Hersteller: Mack Truck Inc.,Renault-Gruppe,Allentown
Baureihe: RD 800 SX
Triebwerk: 6-Zylinder Mack EM7 bis 500 PS
Getriebe:bis 18 Gänge
Dieser Mack-Truck sieht schon etwas gewaltiger aus.
Endlich wieder etwas Chrom. Mit dieser Baureihe stieg Mack zum führenden Hersteller schwerer Trucks auf.
Die ersten Trucks der Baureihe L wurden 1940 eingeführt, allerdings wenig verkauft, da Militärtrucks den Vorrang hatten. Erst nach Ende des Krieges ging der Verkauf richtig los.
Zum ersten Male wurde eine 2-teilige Frontscheibe eingeführt und ein 6-Zylinder Reihenmotor mit oben liegenden Ventilen. Es gab 3 Varianten: LF (Fahrgestell), LFT (Zugmaschine) und LFSW (Dreiachser mit Allradantrieb)
Die Zugmaschine aus der L-Serie hiess LTSW und wurde der “Dicke” genannt.
Nach mehr als 12 000 Verkäufen wurde 1953 die Produktion eingestellt.
Kenndaten:
- Federung: Blattfedern mit Silentbloc
- Rahmen: Längs- und Querträger aus Stahl
- Bremsen: Trommelbremsen mit Hydraulik
- Gesamtgewicht:über 15 t
- Gesamtzuggewicht:bis 45 t
Hersteller: Mack Truck Inc.
Baureihe: L
Triebwerk: Mack Thermodyne ENB510 mit 160 PS
Getriebe :Knüppelschaltung mit 5 Gängen
Trucks fahren nicht nur auf dem Highway, sondern müssen auch Abfall transportieren und auch Beton.
Und genau diese Aufgabe hatte die FDM-Serie von Mack.
Anders als bei den heutigen Trucks wurde der Beton über dem Fahrerhaus eingefüllt - deshalb heisst diese Serie auch “Front-Discharge-Mixer” eben FDM.
Die Idee des “Kopfladers” war eine genauere Positionierung durch den Fahrer zu erreichen. Zusätzlich konnte er von Innen die Drehgeschwindigkeit der Trommel, die Wasserbeimengung und die Abgabemenge steuern.
Betonmischer müssen auf der Baustelle und auf der Strasse ordentlich fahren. Dabei spielt die Massenverteilung eine grosse Rolle. Der Motor sitzt im Schwerpunkt des Fahrzeuges hinter dem niedrigen Fahrerhaus, während die Trommel sich auf der Hinterachse abstützt.
Kenndaten:
- Federung: Blattfedern
- Rahmen: Längs- und Querträger aus Stahl
- Bremsen: Trommelbremsen
- Gesamtgewicht: bis 40 t
- Betonvolumen: 12 m3
Hersteller: Mack Trucks Inc.,Allentown (Penn)
Baureihe: FDM 700
Triebwerk: 6-Zylinder Mack EM7 mit 320 PS
Getriebe: Eaton-Automatik mit 9 Gängen
Diese Trucks fahren nur in Australien – Hunderte von Schafen und Kühen werden auf einmal transportiert. Auf Grund der Länge werden sie auch als “Road Train” bezeichnet. Die Zugmaschinen sind meist US-Produkte, selbstverständlich mit Rechtslenkung. Eine Besonderheit haben alle: der Luftfilter muss viel Staub und Sand verkraften und viele Treibstofftanks als Zubehör sind normal.
Es wird an einem Stück gefahren – Tag und Nacht. Nachts prallen schon mal Känguruhs gegen den Motor, da hilft nur ein Spezialgitter am Kühler – das “Bull-bar”, denn schnelles Bremsen ist bei einem solchen Ungetüm schwer möglich.
Die Road-Trains erreichen eine Länge von über 50 m.
Aber ein Road-Train bricht alle Rekorde: der Western Star von Universal Transport.
Diese Gesellschaft hat einen Pendelverkehr eingerichtet. Täglich wird Erz zwischen der Zinkerzmine McArthur River und dem Hafen Bing Bong transportiert. Der ganze “Zug” hat 3 Anhängerpaare mit zusammen 28 Achsen, 110 Räder und bis zu 280 t zu bewegen.
Trucks können aber auch schnell fahren. Auf dem Salzsee von Utah wurden schon viele Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt, mit Raketenautos – aber auch mit Trucks. Die abgebildete Endeavor III gehört immer noch zu den schnellsten Trucks der Welt. Der Bolide rast in der Kategorie “Diesel Modified”.
Der V12-Zylinder Motor ist von Detroit Diesel Allison und verfügt über 4 Turbolader und zwei Zwischenkühler. Er bringt es auf 2500 PS bei 3500 U/min.
Bremsen helfen bei der Geschwindigkeit und bei diesem Koloss nur am Ende einer Fahrt – zum Abbremsen werden deshalb zwei Fallschirme benutzt.
Ziel aller Race-Trucks: die 200 mph Marke (320 km/h) zu erreichen.
Kenndaten:
- Bezeichnung: Endeavor II
- Konstrukteur: Mike McCombs
- Basismodell: Navistar Internationell 8300
- Triebwerk: Detroit Diesel Allison V12, 2500 PS
Höchstgeschwindigkeit: 361 km/h
Die Schönheit siegt – auch unter den Trucks. Dieser Truck ist der Traum vieler LKW-Fahrer. Natürlich ein “Long Nose” Truck, der in den Prospekten als “the World`s Best” angepriesen wird. Wenn von Chrom gesprochen wird – hier ist das Original, das Symbol und der Mythos des Highways.
Auf den langen Fahrten der meist selbständigen Trucker ist der Schlafkomfort im Truck sehr wichtig. Deshalb wird auf die Schlafkabine (Sleeper) grosser Wert gelegt.
Der Tankinhalt reicht für über 1000 km, bei einem Verbrauch von ca. 35 l / 100 km. Interessant sind immer die Luftfilter, die Aussen angebracht sind und höher als die Räder liegen, damit weniger aufgewirbelter Staub eingezogen wird.
Die Reifen sollen mehr als 1 Million km halten (mit drei Runderneuerungen).
Kenndaten:
- Hersteller: Kenworth Truck Co., Paccar-Gruppe, Seattle
- Baureihe: W 900 B
- Triebwerk: Detroit Diesel mit bis 445 PS
- Triebwerk: Caterpillar mit bis zu 500 PS
- Getriebe: Knüppelschaltung,Gänge
- Federung: Blattfedern
- Rahmen: Längs- und Querträger aus Stahl
- Bremsen: Trommelbremsen
- Gesamtgewicht: über 18 t
- Gesamtzugewicht: bis 77 t
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere