Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Südzucker


Alles für den süssen Geschmack


alte historische Aktie
Südzucker
Bestell-NR.: DM261e
Button Preisliste
Segmentstruktur: Zucker, Spezialitäten und Frucht
1837 = Gründung der ersten Zuckergesellschaft (später "Südzucker") in Waghäusel
1926 = Fusion von 5 Firmen zur "Süddeutschen Zucker AG" in Mannheim
1951 = Gründung der "Zuckerfabrik Franken GmbH"
1988 = Fusion mit Zuckerfabrik Franken zur "Südzucker AG" Mannheim/Ochsenfurt
1989 = Beteiligung an der AGRANA Beteiligungs-AG, Wien
            Beteiligung an der Raffinerie Tirlemontoise S.A., Brüssel
1991 = Gründung der Südzucker GmbH, Zeitz
1995 = Gründung der Schöller Holding GmbH & Co. KG, Nürnberg
1996 = Mehrheitsbeteiligung an Freiberger, Berlin
1998 = Aufstockung der Beteiligung an Freiberger auf 100%
2001 = 75 Jahre "Südzucker AG", Kauf "Saint Louis Sucre", Verkauf Schöller
2003 = Kauf 14 schlesischer Zuckerfabriken und Stateside Group (Kühlpizza)
            Aufbau des Fruchtbereiches durch AGRANA
2004 = Baubeginn Bioethanolanlage
2005 = Produktionsbeginn Bioethanol in Zeitz
2006 = Börsengang der Südzucker-Tochterg "CropEnergies AG" (Bioethanol)
2007 = Produktionsbeginn Fruchtzubereitungsfabrik in Brasilien
 
Die Geschichte der Südzucker und des Zuckers
Die heutige Südzucker AG ist 1926 durch den Zusammenschluss von 5 Zuckerfirmen entstanden. Diese Zuckerfabriken waren vorher schon in einer Interessenvertretung lose zusammengeschlossen. Die neue Firma erhielt ihren Sitz in Mannheim und hatte nun Zuckerfabriken in Frankenthal, Friedensau, Gross-Gerau, Heilbronn, Offstein, Regensburg, Stuttgart, Waghäusel und Züttlingen.
Konkurrenz kam vorallem durch den staatlich subventionierten Import aus Polen und der Tschechei.
Südzucker ist der grösste Zuckererzeuger in der EU; er stellt über 20 .% des Zuckerverkaufs dar (über 3 Millionen t).
 
Zucker ist ein wichtiges Welthandelsprodukt und stellt 46 Millionen t dar. In Europa, USA und Asien wird der Zucker aus der Zuckerrübe gewonnen. In den tropischen Ländern aus Zuckerrohr. Der meiste Zucker wird in Indien, Brasilien, China, Kuba und USA gewonnen. Insgesamt erzeugen über 120 Länder Zucker, davon 79 aus Zuckerrohr, 38 aus Zuckerrüben und 10 aus beiden Pflanzen. Ca. 26% der Weltzuckerproduktion besteht aus Rübenzucker.
 
Innerhalb der EU werden in über 275.000 landwirtschaftlichen Betrieben Zuckerrüben angebaut. Hieraus erzeugen 57 Unternehmen in 138 Fabriken den Zucker.
Der Südzucker-Konzern verarbeitete 2006/2007 ca. 27.5 Mio t Rüben und erzeugte 4,6 Mio t Zucker.
Standorte
  BRD Belgien Frankreich Österreich Polen Tschechien Ungarn Moldawien
Fabriken 11 3 5 2 10 2 2 3
Raffinerien     1          
Zucker (1000t) 1.454 588 1.056 408 450 107 150 83
 
Bis ca. 1880 wurde Zucker importiert und aus Zuckerrohr hergestellt. 1747 entdeckte der deutsche Chemiker Marggraf den Zuckergehalt der Rüben. Aber erst ca. 1890 konnte eine verwertbare Zuckerrübe durch Achard gezüchtet werden.
 
Segment-Kennzahlen 2006/2007
  Zucker Spezialitäten Frucht
Umsatz (Mio €) 3.543 1.308 915
Ergebnis (Mio €) -332 157 46
Mitarbeiter 10.885 3.966 4.724
Konzern-Kennzahlen
  2006/2007 2005/2006 2004/2005 2003/2004 2002/2003
Umsatz (Mio €) 5.765 5.347 4.827 4.575 4.384
Ergebnis (Mio €) -246 305 358 307 315
Investitionen (Mio €) 599 642 1.090 488 253
Mitarbeiter 19.575 19.903 17.494 17.973 14.855
Zuckererzeugung (1000t) 4.602 5.210 5.132 4.442 4.707
Zuckerfabriken 40 43 44 50 54
 
Von der Zuckerrübe zum Zucker - So wird der Zucker gewonnen
Seit über 200 Jahren werden in Deutschland Zuckerrüben angebaut und daraus Zucker gewonnen. 1836 wurden aus 20 kg Rüben ca. 1 kg Zucker gewonnen, heute wird für 1 kg Zucker ca. 7 Kilogramm Rüben benötigt.
Mit der Rübenernte im September beginnt die Zuckergewinnung. Beim Entladen entnimmt man jeder angelieferten Fuhre Proben, die auf Zuckergehalt und weitere wichtige Inhaltsstoffe untersucht werden. Nach einer gründlichen Wäsche gelangen die Zuckerrüben in die Fabrik.
Dort werden die Rüben zu Schnitzeln zerkleinert und im Brühtrog vorgewärmt. In 70 °C heißem Wasser löst sich der Zucker aus den Rübenzellen - es entsteht der Rohsaft.
Durch Trennung von Zucker- und Nichtzuckerstoffen wird der Rohsaft gereinigt. Hierzu werden die natürlichen Stoffe Kalk und Kohlensäure zugesetzt, die die Nichtzuckerstoffe binden. Es bleibt ein klarer Dünnsaft mit ca. 16% Zuckergehalt zurück.
Der Dünnsaft wird in mehreren Stufen eingedickt, bis ein goldbrauner Dicksaft mit ca. 67% Zuckergehalt zurückbleibt.
Der Dicksaft wird gekocht, bis sich goldgelb leuchtende Kristalle bilden, die mit Sirup überzogen sind. Dieser wird durch Zentrifugieren und Spülen mit Wasser und Dampf von den Kristallen getrennt. Durch mehrfache Wiederholung dieser Vorgänge entsteht die Raffinade: weißer Kristallzucker.
Der fertige Zucker wird getrocknet, gekühlt und über Förderbänder in Zuckersilos gelagert. Aus den Silos wird der Zucker entnommen und weiterverarbeitet bzw. abgepackt. Knapp 84% des Zuckers werden zur Herstellung von Süßwaren, Getränken, Backwaren etc. an die weiterverarbeitende Industrie geliefert. Rund 16% des Zuckers werden zu den verschiedenen Sorten des Haushaltszuckersortiments weiterverarbeitet und abgepackt.
Alle anfallenden Nebenprodukte werden wieder dem natürlichen Kreislauf zugeführt: Die gepressten Rübenschnitzel werden als Viehfutter verwendet. Der bei der Saftgewinnung entstehende Carbokalk ist ein ausgezeichneter Dünger.
Südzucker Von der Rübe zum Zucker; eine PDF-Datei der Südzucker-AG

Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere