Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Pfaff


die Nähmaschinenfirma


Aktie
Bestellnr.: DM204a
Button Preisliste
Der aktuelle Name heute: Pfaff Industriemaschinen AG

1862Die "Nähmaschinenfabrik G.M.Pfaff" wird in Kaiserslautern gegründet.
Entsprechend dem technischen Stand, wurden die Nähmaschinen noch alle in Einzelteilen gefertigt. Doch die rasante Entwicklung der Technik liess bald die Serienfertigung zu.
Die Belegschaft betrug 1872 bereits 30 Mitarbeiter. Der Ruf der Firma war so gut, dass 50 % der Produkte exportiert wurden.
Um den sozialen Frieden zu gewährleisten, richtete Pfaff 1874 eine eigene Krankenversicherung ein und zahlte Sterbegeld.
1880 Georg`s ältester Sohn Jakob initiierte die Pfaff-Werbung. Die Verkaufsorganisation bestand zunächst aus Reisenden. Später wurden Exclusivagenturen gegründet.
In London eröffnete 1885 der erste Pfaff-Verkaufsladen.
Inzwischen belief sich die Belegschaft auf 400 Mitarbeiter.
1890Nach dem Tode des Gründers (1893) leitete dessen zweitältester Sohn Georg die Firma weiter.
Die Mitarbeiterzahl stieg auf 1000.
Um seine Ideen besser und schneller verwirklichen zu können, baute Pfaff nun seine Werkzeugmaschinen selbst.
1910Die ersten Industriemaschinen wurden 1907 geliefert.
Ab 1909 baute Pfaff die ersten Nähmaschinen mit Elektromotor.
1910 gab es ein Jubiläum: die 1 000 000 Maschine. Diese steht heute im Historischen Museum in Speyer.
Zum 50-jährigrn Jubiläum (1912) standen bereits 64 Länder auf der Verkaufsliste (34 europäische, 22 afrikanische und 7 asiatische).
Georg Pfaff starb unverheiratet 1917.
1918Nach dem Tode Georg`s übernahm dessen Schwester Lina die Geschäftsleitung. Sie gründete die Pfaff-Wohnsiedlung und das Pfaff-Bad.
1926 erfolgte die Umwandlung in eine AG - es gab nun bereits 2000 Mitarbeiter.
Auch eine Pensionskasse wurde eingeführt.
Pro Tag werden nun 300 Nähmaschinen hergestellt.
Der Ruf von Pfaff dringt in die fernsten Länder. Indien und Brasilien werden die wichtigsten Exportländer.
1930Die Pfaff Nähmaschinen sind die am meisten auf der Welt verkauften. 1935 wird die 3 000 000 Pfaff-Nähmaschine hergestellt.
1940Im Jahre 1944 wird das Werk in Kaiserslautern durch amerikanische und britische Bomber zerstört.
1950Die erste tragbare Koffer-Nähmaschine wird 1951 gebaut.
Karl Pfaff stirbt 1952.
Die erste Ausgabe der Firmenzeitschrift "Pfaffianer" erscheint im März 1953.
Im Jahre 1954 wurde die 5 000 000 Pfaff Nähmaschine hergestellt.
1956Pfaff braucht immer mehr Strom. Deshalb werden 1956 die ELTE-Werke in Landstuhl übernommen.
Im gleichen Jahr wird der Nähmaschinen- und Fahrradhersteller "Gritzner-Kayser AG" aus Karlsruhe-Durlach übernommen.
1960Die Pfaff AG wird an der Frankfurtert Börse eingeführt.
Um auch preiswerte Nähmachinen verkaufen zu können, kooperiert Pfaff mit der japanischen Firma "Janome".
1990Der Absatz wird geringer. Umstrukturierungen werden erforderlich.
1988 erwarb der Rechtsanwalt Schuppli einen Anteil von 52% des Grundkapitals von Pfaff; 1993 hatte Semi-Tech Co. Ltd. schon 72%. Und 1997 erwarb die Semi Tech Tochter Singer sogar 80.5%.
2007Pfaff soll wieder an die Börse gebracht werden. Die Belegschaft wurde trastisch reduziert. Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurden bereits vorbörslich Aktien an ausgewählte Investoren platziert.
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere