Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Der Hoover Damm



Aktie
Bestell-Nr.: USA565
Southern California Edison (SCE)
Information über die SCE hier
Button USA108, klick zur Anwahl
Der Hoover Staudamm wurde nicht wie die Staudämme in Europa zur Gewinnung von Strom gebaut, sondern zur Verhinderung von Überschwemmungen - finanziert aber durch Stromverkauf.

Mit dem Bau des Hoover Staudammes wurde natürlich schon füher begonnen, aber der erste Beton wurde am 6. Juni 1933 eingefüllt, der letzte Betonkübel wurde am 29. Mai 1935 geleert.
 
Der Damm wurde in Blöcken gebaut - in Form von Säulen.
Der geldbringende Teil des Hoover Staudammes ist das Kraftwerk.
Die 17 Turbinen leisten 3 Millionen PS (2.300 MW) und liefern Strom für Südkalifornien (56%), Nevada (25%) und Arizona (19%). Über 1.3 Millionen Menschen werden versorgt.
Der Bau kostete 165 Millionen $.
Das Kraftwerk selbst ist in zwei Teilen gebaut. Die Arizonaseite enthält 9 Maschinensätze (Turbine + Generatoren), die Nevadaseite 8 Maschinensätze.

Der Maschinensatz besteht aus drei Hauptteilen:
- ein kleiner Generator, der den Strom für das Magnetfeld für die Rotoren liefert.
- der Generator zur Stromerzeugung.
- die Turbine wird durch das Wasser angetrieben und dreht die Generatoren
Ein Generator läuft mit 180 Umdrehungen pro min und liefert Strom mit 16.500 Volts.

Die Dimensionen des Hoover Staudammes:
- Höhe = 221,3 m   - Länge = 379,2 m    - Gewicht = 6,6 Millionen Tonnen
- Dicke am oberen Ende = 13,7 m   - Dicke am Fuß = 201,2 m
- Wasservolumen des Stausees = 35.200 Millionen m3 Wasser
- Stauseelänge = 177 km   - maximale Tiefe = 152 m

Eine kleine Geschichte
1540 Der Colorade River und der Grand Canyon werden entdeckt.
1857 J.C.Ives befährt den Colorado River mit einem Boot
1869 John Wesley Powell kartografiert den Colorado
1902 Präsident Roosevelt signiert ein Gesetz zur Untersuchung der Wirtschaftlichkeit des Colorados
1907Durch eine grosse Flut verursacht bricht der Colorado aus seinem Bett und fliesst in das Imperial Valley und bildet den Salton See.
1919Um weitere Überschwemmungen zu vermeiden, empfiehlt ein Kommitee den Bau eines Dammes.
1922Alle sieben Anlegerstaaten des Colorado Rivers unterschreiben den Vertrag zum Bau des Staudammes. Er wird nach der naheliegenden Stadt "Boulder Dam" genannt.
1930Die Verträge mit sechs Stromlieferanten werden unterzeichnet. Damit ist der Staudammbau durch den Verkauf von elektrischer Energie finanziell abgesichert. Unter den Vertragspartnern ist auch die Southern California Edison.
1933Der erste Beton für den Staudamm fließt am 6. Juni.
1935Präsident Roosevelt eröffnet am 30. September den Damm
1947Der Boulder Dam wird in "Hoover Dam" umbenannt nach dem 31. US-Präsidenten Herbert Hoover.
1961Der letzte der 17 Maschinensätze wird installiert.
1985Die aufgelaufenen Baukosten wurden inzwischen durch den Verkauf des Stromes wieder hereingeholt.
Um die Bauarbeiten vor möglichen Überschwemmungen zu schützen, werden zwei Schutzdämme gebaut, parallel zu den Tunneln, die in den Colorado Fels gesprengt werden.

Wichtig für den Bau war die Wahl des richtigen Betons. Ein Sandlager wurde nur 10 km entfernt gefunden.
 
Um das Wasser des Colorado Rivers während der Bauzeit umzuleiten, wurden 4 Tunnel gebohrt. Jeder dieser Tunnel hatte einen Durchmesser von 20 m. Die Gesamtlänge betrug ca. 5 km.
Bis zu 30 Bohrer wurden gleichzeitig eingesetzt. Für 5 m Tunnel wurde 1 Tonne Dynamit benötigt. Fast 6 Millionen Dynamitstangen wurden verbraucht.
 
Der Damm wurde nicht im Ganzen gegossen, sondern in vielen Säulen. Grund hierfür war, dass nur so die grosse Hitze beim Abbinden des Betons schnell freiwerden konnte. Es wurde errechnet, dass sonst der Damm 125 Jahre zum Abkühlen benötigt hätte.
Es wurde soviel Beton verbraucht, dass eine Strasse von San Franzisko nach New York hätte gebaut werden können.
 
Reicht die Anzahl der Wasserüberläufe an der Dammkrone nicht mehr aus, können spezielle Tore geöffnet werden. Werden diese geöffnet, schiesst das Wasser wie aus einem Feuerwehrschlauch heraus.
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere