Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Creditanstalt-Bankverein


Creditanstalt-Bankverein

Wien, Oktober 1939, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.
Bestellnummer / Item number: KP03926
Preis / Price: 39 €

Betrieb aller Arten von Bankgeschäften sowie von damit zusammenhängenden Geschäften. Hauptsitz: Wien I, Schottengasse 6-8. Gegründet am 31.10.1855 unter der Firma k.k. priv. österreichische Credit-Anstalt für Handel und Gewerbe in Wien mit einem Grundkapital von fl. 60.000.000.-. Nach Fusion mit dem Wiener Bank-Verein am 25.5.1934 wurde die Firma in Oesterreichische Creditanstalt - Wiener Bankverein geändert. Seit 16.6.1939 Firmierung als Creditverein-Bankanstalt. Nach 1938 wurde die vielfältigen Industriebeteiligungen neu geordnet. Insbesondere der Reichswerke AG "Hermann Göring" wurden folgende langjährige Beteiligungen überlassen: Steirische Gußstahlwerke AG, Kärntnerische Eisen- und Stahlwerks-Gesellschaft, Feinstahlwerke Traisen AG vorm. Fischer, Steyr-Daimler-Puch AG, Maschinen- und Waggon-Fabriks-AG in Simmering vorm. H. D. Schmid und Erste Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft. Dagegen wurden im Zuge der Neuordnung der wirtschaftlichen Verhältnisse einige Beteiligungen neuerworben, u.a. von Unternehmungen der Papier- und Pappenindustrie, der Steinzeugindustrie, an einer Brückenbau- und einer Außenhandelsgesellschaft. Dauernde Beteiligungen (1943): Buchwert: RM 21.958.809,50: a) bei Kreditinstituten: Bank für Kärnten AG, Klagenfurt; Bank für Oberdonau und Salzburg, Linz; Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Innsbruck; Bankverein AG, Belgrad; Bankverein für Kroatien AG, Agram; Union-Bank, Preßburg; Böhmische Union-Bank, Prag; Banca Comerciala Romana, Bukarest; Deutsch-Bulgarische Kreditbank, Sofia. b) Bei sonstigen Unternehmungen, u.a.: Automobil-Verkehrs-Anstalt GmbH (AVA), Wien. Großaktionäre (1943): 1. Deutsche Bank, Berlin (51 %); 2. Viag, Berlin (26 %). Um einer Beschlagnahmung durch die Alliierten zu entgehen, wurde im Juli 1946 das "Erste Verstaatlichungsgesetz" beschlossen. Die Creditanstalt ging in das Eigentum der Republik Österreich über. 1956 wurden 40 Prozent der Aktien an österreichische Staatsbürger verkauft. 1997 übernahm die Bank Austria die Staatsanteile an der Creditanstalt. Im Juli 2000 erfolgte der Zusammenschluss mit der deutschen HypoVereinsbank (HVB). Am 12.8.2002 fusionierten Bank Austria und Creditanstalt zur Bank Austria Creditanstalt. (Quelle: Peus Nachf.)
 
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere