Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Julius Meinl


Julius Meinl

Wien, August 1940, 5% Teilschuldverschreibung über 500 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.
Bestellnummer / Item number: KP02857
Preis / Price: N/A

Import, Export und sonstiger Handel mit Kaffee, Tee, Rum, Öl, Kakao, Wein, Zucker; die fabrikmäßige Kaffeebrennerei sowie die fabrikmäßige Erzeugung von und der Handel mit Marmelade, Dunstobst, Kompott, Schokolade, Kakao, Feigenkaffee, Pralinees, Kakes, Kaffeesurrogaten, Senf und sonstigen Approvisionierungsartikeln sowie die Ausbeutung von eigenen und gepachteten Mineralquellen und der fabrikmäßige Betrieb des Zuckerbäckergewerbes. Gegründet 1862, AG seit 27.11.1919. Laut Hauptversammlung vom 3.1.1939 wurde die Satzung dem deutschen Aktiengesetz angepaßt und neu gefaßt. Das Stammhaus der Gesellschaft war die 1862 gegründete Kaffee- und Tee-Importfirma Julius Meinl in Wien, die dann um die Mitte der 1890er Jahre zunächst in Wien und bald in der ganzen k.u.k. Monarchie Kaffee- und Tee-Spezialgeschäfte, in denen auch andere einschlägige Waren, wie Kakao, Schokolade, Rum usw. erhältlich waren, als Filialen errichtete. 1914 besaß die Firma in der Donaumonarchie bereits 105 Filialen. Da es nach der Aufteilung der österreichisch-ungarischen Monarchie für das Stammhaus immer schwerer wurde, als Einzelfirma ihre nun in den Nachfolgestaaten gelegenen Filialen organisatorisch zusammenzufassen, wurde das Wiener Stammhaus 1919 in eine AG umgewandelt und in Prag, Warschau, Bukarest und Agram je eine Julius Meinl AG gegründet, an der sich die Wiener Meinl-AG namhaft beteiligte. Die Wiener Meinl-AG war damit das Zentralunternehmen eines internationalen Konzerns geworden, der nach dem Ersten Weltkrieg die Zahl seiner Filialen noch bedeutend vermehrte. In der Zwischenkriegszeit wurde auch in Berlin eine Meinl-AG mit Filialen errichtet, während die italienischen Filialen in eine italienische Einzelfirma eingebracht wurden. Beteiligungen (1943): Die Gesellschaft hatte eine Vielzahl von Beteiligungen, meist im angestammten Geschäftsbereich, sowohl im In- als auch im Auslande. Großaktionär (1943): Generalkonsul Komm.-Rat Julius Meinl, Wien (100 %). 1939 hatte Julius Meinl europaweit über 1.000 Filialen, Franchisenehmer und viele Fabriken. Durch den 2. Weltkrieg gingen viele der Standorte in den Nachfolgestaaten des österreichischen Kaiserreiches verloren oder wurden im Krieg zerstört. Im Zentrum Wiens wurde im Jahr 2000 das Geschäft am Graben wesentlich vergrößert und als Gourmet Geschäft "Meinl am Graben" wiedereröffnet. Bekannteste Marke ist der Meinl Mohr. (Quelle: Peus Nachf.)
 
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere