Antiquariat "Schöne Aktien"
Historische Wertpapiere

www.schoene-aktien.de
Kontakt (email)
Impressum
AGB/Lieferbedingungen
Disclaimer

Alte Aktien zum Schenken und Sammeln

Alles über alte Aktien
Startseite (Home)
Linie Aktiengeschenke
    z.B. Geschenkaktien
Deutsche Aktien
   RM-Aktien vor 1945
   DM-Aktien nach 1945
   Nach deutschen Städten
USA-Aktien
USA-Aktien
mit diesem Anfangsbuchstaben
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Z
Katalog: alle Länder
Aktiensuche
Industriezweige-Branchen
   z.B. Auto-Aktien
Bestellung
Firmengeschichte
Kaufvorschläge-Aktien
    z.B. Auto-Aktien
Geschenkrahmen
Sitemap

BankAmerica - Bank of America
Alte historische Aktien und Wertpapiere

BankAmerica
Bestell-Nr.: USA34d
Bank of America
Vignette auf dem Wertpapier
Die "Bank of Amerika" ist auch heute noch eine feste amerikanische Institution. Die "Bank of America" ist die US-Bank mit den meisten Kundenkonten und wurde 1812 gegründet. "Bank of America" (BofA, BoA) ist das seit Juli 2006 größte Kreditinstituts der USA. Der Hauptsitz ist in Charlotte, North Carolina. Die Wurzeln der Bank gehen auf die im Jahr 1784 gegründete Bank of Massachusetts zurück, dadurch wird sie zur zweitältesten Bank der USA. Die BofA entstand durch eine lange Reihe von Fusionen und Käufen. Der Namensgeber wurde 1923 als Bank of America, Los Angeles, von Orra E. Monnette gegründet und fusionierte 1929 mit der Bank of Italy, San Francisco. Durch diverse Gesetze und Regulatorien wurde ihr Wachstum zunächst auf Kalifornien reduziert. Erst nach dem Wegfall dieser Beschränkungen konnte die Expansion im Jahr 1983 mit dem Kauf der Seafirst Corporation, Seattle, fortgesetzt werden. 1992 erfolgte mit dem Kauf der Security Pacific Corporation die bis dahin größte Übernahme der Geschichte im Banksektor. Die Bank war auch Mitglied des "Federal Reserve System" und damit berechtigt öffentliche Gelder zu betreuen.
Die heutige "Bank of America" entstand schließlich 1998 durch den Aufkauf der "Bank of America" durch die "NationsBank". "Die NationsBank" mit Sitz in Charlotte übernahm durch den Kauf auch den Namen "Bank of America", der Sitz der Gesellschaft blieb in North Carolina. Die neue Gesellschaft setzte ihre Expansion weiter fort und erwarb auch die "FleetBoston Financial" mit Sitz in Boston, deren Entstehung bis 1784 zurückgeht.
Am 23. April 2007 kaufte die Bank eine Tochter der ABN Amro, die LaSalle Bank. Der Preis soll bei 1 Euro gelegen haben.
Die Entstehung der"NationsBank" geht auf das Jahr 1874 zurück, als die "Commercial National Bank" gegründet wurde, die 1957 mit der "American Trust Co." zur "American Commercial Bank" fusionierte. 1960 wurde der Name in "North Carolina National Bank" und 1991, nach einer Reihe weiterer Zukäufe, in "NationsBank geändert".
Linie
Copyright © 2003-2008 Antiquariat "Schöne Aktien" für alte historische Aktien und Wertpapiere