Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

The Lehigh Valley


das Silicon Valley des 19. Jahrhunderts


Der Lehigh River wurde schon immer für Trinkwasser, Transport und Wasserkraft benutzt. Holzfällen und Mühlen - das war die Industrie im Lehigh. Mit dem Ergebnis, das vor 150 Jahren keine Bäume mehr standen. In der Zwischenzeit wurde Kohle und Eisen gefunden und der Wald wieder aufgeforstet.
1791 fand Philip Ginter auf dem Summit Hill Anthrazit und verkaufte die Mine an Lehigh Coal Minining Co. Diese versuchte vergeblich für den Transport den Lehigh River zu benutzen um die Kohle nach Philadelphia zu verschiffen. Im Kriegsjahr 1812 war Philadelphia von der Kohlenversorgung abgeschlossen. Josiah White & Erskine Hazard (Lieferant für Virginia-Kohle) mussten ihr Geschäft stoppen, weil Virginia Kohle auf Grund der Kriegswirren nicht mehr verschifft werden konnte. Sie fanden, dass der Lehigh River eine Alternative war und gründeten 1817 zusammen mit George Hauto die Lehigh Coal and Navigation Co. Sie versuchten zuerst den Fluss durch Dämme zu bezwingen, aber das Frühlingshochwasser zerstörte die Dämme. Im Jahre 1821 fusionierten die beiden Firmen "Lehigh Coal" and "Lehigh Navigation".
 
Lehigh
Lehigh Coal and Navigation Co.
Bestell-Nr.: USA543
Preisliste
Lehigh
Lehigh Coal and Navigation Co.
Bestell-Nr.: USA544
Button Preisliste
Lehigh
Lehigh Coal and Navigation Co.
Bestell-Nr.: USA545
Button Preisliste
Nun bauten sie einen Kanal, der 1827 fertig war. 1832 war er schon so weit ausgebaut, dass 100 Tonnen pro Schiff transportiert werden konnten. Der Kanal hatte über 52 Stufen und einen Höhenunterschied von über 100 m. Das Lehigh-Tal war das einzige Gebiet, welches genug Transportmöglichkeiten hatte, um Philadelphia und New York mit Kohle und Erz zu versorgen.
Es gilt als der Geburtsort für die amerikanische technische Revolution.
Aber Hochwasser zerstörte das Kanalsystem trotz aller Dämme. Teile des Kanals sind heute noch gut erhalten und bilden den Lehigh Gorge State Park.
Das erste Kohlenvorkommen war am Summit Hill ca. 9 Milen westlich von Jim Thorpe. Erst 1819 wurde eine Strasse zum Lehigh River gebaut um mit Pferdewagen die Kohle zu transportieren. Im Mai 1827 wurde die Mauch Chunk, Summit Hill und Switchback Railroad eröffnet, die Kohle vom Gebirge hinunter zum Fluss brachte. Diese Eisenbahn war die erste Bahn, die Kohle in den USA transportierte und die dritte Eisenbahn in den USA überhaupt.
Neben der Bahn liefen Pferde und Maultiere, die die leeren Waggons wieder den Berg hinauf zogen. Der Kohlenzug wurde auch als Erdanziehungs-Zug (gravity train) bezeichnet, da er nur bergab fuhr.
Jeder Wagen konnte 1.5 Tonnen laden. Ein Bremswagen (safety car) fuhr neben dem Zug her und konnte bremsen. Für die 9 Meilen Strecke wurden 20 Minuten benötigt - 50 miles/h.
Der Zug enthielt neben der Kohle auch Maultiere. Nach dem Entladen im Tal zogen die Maultiere den leeren Zug wieder zur Mine. 1844 wurden die Maultiere durch eine richtige Lokomotive ersetzt. 1872 kam dann eine richtige Eisenbahn.
Der "Switchback" - wie der alte Zug genannt wurde, ist heute eine richtige Touristattraktion. Er war immerhin Vorbild für die Strassenbahn in San Francisco.
Lehigh
Lehigh Valley Terminal Railway
Bestell-Nr.: USA664
Button Preisliste
Lehigh
Lehigh Valley Railway
Bestell-Nr.: USA665
Button Preisliste
Lehigh
Lehigh Valley Transit
Bestell-Nr.: USA668
Button Preisliste
Der Anthracite Streik in 1902 war einer der grössten in der Geschichte Amerikas.
Der bekannte Sherman Anti-Trust Act von 1890 verbot einen Zusammenschluss in Verbindung mit Beschränkungen des Handels. Dieser Akt war dazu da, monopolistische Firmen zu stoppen. Aber ab 1902 wurde er besonders gegen Gewerkschaften angewendet. Diejenigen, die danach besonders gewalttätig gegen Gewerkschaften vorgingen, wurden nie bestraft.
1897 erschoss der Sheriff von Lattimer 19 streikende Bergleute und verwundete 49 schwer. Er musste nicht vor Gericht. Die gesamte Regierung einschl. der katholischen Kirche waren absolut negativ gegen die Gewerkschaften eingestellt. Gewerkschaftsmitglieder durften nicht in der Kirche sein.
Erst Kardinal Gibbons von Baltimore und Bischoff Hoban von Scranton machten damit Schluss.
Als der 29 jährige John L. Mitchell 1899 der fünfte Präsident der Vereinigten Minenarbeiter wurde, erkämpfte er eine Gehaltserhöhung um 10 %. 1902 wollte er eine 20% Lohnsteigerung und den 8-Stundentag durchsetzen. Aber dann gab es Streik - er wurde der längste Streik im Bergbau und wahrscheinlich der wichtigste Streik in der amerk. Geschichte. Er legte die Basis für die gesamte amerik. Arbeiterbewegung. Hierfür wurde ein Monument vor dem Gerichtsgebäude in Scranton errichtet.
Die Eigentümer der Minen nannten sich selbst "die von Gott Auserwählten".
Sie verhinderten den Bau einer Automobilfabrik durch Henry Ford, weil dadurch die Löhne gestiegen wären. Die Arbeiter hatten einen Verlust von $25 mio zu tragen - unvorstellbar zur damaligen Zeit. Präsident Roosevelt musste selbst in den Streik eingreifen. Am Ende gewann die Gewerkschaft.
Nebenstehend das Monument für John L. Mitchel.
Nach dem Streik war alles anders. Viele Gesetze schützten nun die Bergleute.
So musste der Gruppenleiter einer Mannschaft (Steiger) viele Tests bestehen.
All das Wissen wurde von Thomas J. Foster in einem Buch festgehalten. Er war so erfolgreich, dass er eine Fernschule für Bergleute gründete, aus der die weltgrösste Fernschule ICS hervorging.
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere