Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Hochtief AG


das deutsche Bauunternehmen


Hochtief
Bestell-Nr.: DM133a
Button Preisliste
Die Hochtief AG ist eines der führenden deutschen international tätigen Bauunternehmen. Mit über 53.000 Mitarbeitern wurde im Jahre 2007 ein Umsatz von ca. 16 Mrd. Euro erzielt.
Mit Entwicklung, Bau, Konzession, Betrieb und Dienstleistungen deckt der Konzern alles rund um den Bau ab. 85% der Konzernleistung wird außerhalb Deutschlands erzielt.
Im größten Baumarkt der Welt (USA) ist Hochtief durch die Tochter "Turner" die Nr. 1. Mit "Flatiron" zählt er in den USA zu den größten im Straßenbau. Auch in Australien ist er mit der Tochter "Leighton" Marktführer. In der boomenden Golfregion steht er mit "Al Habtoor" in der Spitzengruppe.
Kennzahlen zur Hochtief-Aktie
  2006 2007
Anzahl Aktien 70 Mio 70 Mio
Stück Aktienumsatz/Tag 392.763 556.600
Dividende EUR 1,10 1,30
Kurze Geschichte der Hochtief AG
1875 Die Brüder Philipp und Balthasar Helfmann gründen die Firma in Frankfurt/Main.
Balthasar Helfmann war Schlosser, Philipp war Maurer. 1872 zog Philipp Helfmann von Kelsterbach, dem Geburtsort der Brüder, nach Frankfurt-Bornheim und war zunächst Holzhändler, kurz darauf dann Bauunternehmer. 1873 folgte ihm sein Bruder Balthasar. 1874 verzeichnete das Bornheimer Adressbuch erstmals die Firma "Gebrüder Helfmann".
1896 Die Firma wird eine AG. Nach der Umwandlung in eine AG blieb Hochtief zunächst ein Familienunternehmen. Die Verantwortung lag allein Philipp Helfmann.
1899 Mit dem "Projekt Bad Orb" ging das Unternehmen zum ersten Male neue Wege. Neben dem Planen und Bauen der Gebäude gehörten die Gestaltung der Außenanlagen, die durch die "Bad Orb GmbH" sichergestellte Finanzierung und der Kurbetrieb in die mittelbare Verantwortung von Hochtief.
1900 Der Stahlbeton tritt seinen Siegeszug an. Hochtief schreibt hier mit einem Getreidespeicher in Genua Geschichte. Stahlbeton war mehr als ein neuer Baustoffs. Er revolutionierte die Bautechnik. Eindrucksvolle Bauwerke waren das 1906/1907 errichtete Stadttheater in Freiburg und die 1907/1908 erbaute Westend Synagoge in Frankfurt am Main. Bei diesen Bauten wurde Stahlbeton noch versteckt eingesetzt; man verwendete ihn bei der "inneren Konstruktion" und benutzte als Fassadenmaterial herkömmliche Baustoffe.
1922 Der Firmensitz wird von Frankfurt nach Essen verlegt
Der Stinnes-Konzerns schloß einen Vertrag über eine Interessengemeinschaft. Danach sollten sämtliche Stinnes-Bauten von Hochtief ausgeführt werden. Im Zuge der Integration in den "Stinnes-Konzern" wurde 1922 der Firmensitz nach Essen verlegt. Seit 1923 führte Hochtief offiziell den Namen "HOCHTIEF Aktiengesellschaft für Hoch- und Tiefbauten vorm. Gebrüder Helfmann".
1951 Das Geschäft mit dem Ausland kommt wieder auf die Beine. Der Bau der Nilbrücke Mansourah in Ägypten (1951-1952) machte hierbei den Anfang. Auch aus der Türkei erhielt Hochtief Aufträge: 1952 begann der Bau der Wasserkraftanlage Sariyar, 1953 der der Kraftzentrale Izmir. 1954 beteiligte sich das Unternehmen an einer Gesellschaft für Hafenbau in Kandla (Indien).
1999 Die "The Turner Corp." in Dallas/USA wird 100% Tochter
2001 Seit 1981 kauft Hochtief Anteile der "Leighton Holding Ltd" in Sydney/Australien. Ab 2001 besitzt das Unternehmen 50,2%, ab 2007 ca. 55%
2004 Durch den Verkauf der RWE-Anteile wird Hochtief eine Publikumsgesellschaft.
2006 Die Beteiligungsgesellschaft "Custodia" in München erhöht ihren Firmenanteil auf 25,08%
2007 Der spanische Baukonzern "Avtividades de Construccion y Servicios" (ACS) in Madrid übernimmt den Aktienanteil von 25,08% der "Custodia"
2007 Das US-Unternehmen "Flatiron Construction Corp." in Longmont/Colorado wird gekauft
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere