Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

Herlitz AG



Herlitz-Aktie
Herlitz-Aktie: DM127a
Preisliste
Herlitz-Aktie
Herlitz-Aktie: DM127c
Preisliste
Das Unternehmen wurde durch den Buchhändler Carl Herlitz am 21.9.1904 als Großhandlung für Papier- und Schreibwaren in Berlin-Schöneberg gegründet. 1929 gehörte die Firma bereits zum Mittelfeld der Berliner Schreibwaren-Großhandlungen und beschäftigte 8-10 Mitarbeiter. 1935 übergab der Firmengründer sein Unternehmen an seinen Sohn Günter Herlitz.
Neben dem Handel mit Gummiringen und Tintenfässern vertrieb Herlitz auch den von der Fa. "Kall & Co." neu entwickelten, aber beratungsintensiven Klebefilm der Marken „Mellkleber“ und „Cellux“.
Carl Herlitz starb am 12.02.1939. Nach dem Kriege übernahm der zweite Sohn - Günter Herlitz - das Geschäft. Während der Berlin-Blockade 1948 führte Herlitz UHU Kleber, Lineale und Kinderbücher auf dem Luftweg nach Berlin ein und wurde zu einem der bedeutendsten Papier- und Schreibwarengroßhändler in Deutschland.
1960 wurde eine eigene Vertriebsorganisation im deutschen Bundesgebiet aufgebaut. Der Durchbruch auf dem deutschen Markt erfolgte mit bebilderten Zeichenblöcken (Tiermotive und Sportbilder). Monatlich wurden bis zu 150 t Papier verarbeitet. Inzwischen wurden 150 Mitarbeiter beschäftigt, 90 in der Fertigung und 60 in der Großhandlung. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 4.2 Mio. DM.
1972 wurde das Unternehmen in eine AG umgewandelt. Am 6.5.1976 firmierte die „Carl Herlitz AG“ als Herlitz AG. 1977 wurde die Herlitz-Aktie an der Berliner Wertpapierbörse eingeführt und die Herlitz International Trading (HIT) AG gegründet. 1982 wurden die Aktien an der Frankfurter Börse eingeführt.
Die Firma expandierte stark. So wurde 1985 ein neues Versandzentrum in Berlin-Spandau eingeweiht. Dies hatte das größte Hochregallager der Welt mit über 70.000 Palettenplätzen. 1987 wurde die Glückwunschkarten-Firma "Susy Card GmbH & Co. KG" mit Sitz in Bargteheide erworben.
1996 wurde die Herlitz AG in eine Holding umgewandelt und die Herlitz PBS AG (Papier-, Büro- und Schreibwaren) als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert.
Großaktionäre des Unternehmens waren Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Bayer. Landesbank und die Bankgesellschaft Berlin (zusammen ca. 49 % der Aktien). Diese gaben keine neuen benötigten Kredite her, Herlitz musste deshalb am 3.4.2002 beim Amtsgericht Charlottenburg Insolvenz angemelden.
Am 16.09.2002 kam es zum Abschluss des Insolvenzplanverfahrens - mit positovem Ausgang. Herlitz war damit das erste deutsche börsennotierte Unternehmen, das ein Insolvenzverfahren bei laufendem Betrieb erfolgreich durchführte.
Herlitz produzierte 83 Mio. Briefordner und wurde Weltmarktführer in der Ordnerproduktion. 2004 umfasste das Sortiment ca. 15.000 Artikel. In Großbritannien wurde eine Ordnerfertigung aufgebaut.
"Susy Card" ist die bekannteste Marke für Grußkarten in Deutschland. Es gibt über 3.000 Kartenmotive. Die Kollektion umfaßt auch Geschenkpapiere, Zierbänder, Geschenkschachteln und -tüten, Servietten, Tischdecken und Boutiqueartikel. BOON AND BANE ist die neue Designmarke bei Herlitz. Das Angebot richtet sich exklusiv an Dekorationsfachmärkte und ausgewählte Papeterie-Fachhändler. Zielgruppe sind Menschen, die neugierig sind und Lust auf Veränderung haben. Neben der Marke Herlitz für den privaten und gewerblichen Bürobedarf, steht die Marke Falken für die gewerblichen Bürosortimente. Das Falken Sortiment umfasst rund 700 Artikel.
1937 gründete Wilhelm Becker in Krefeld eine Papiergroßhandlung. Nach der Wiedervereinigung wurde die Kartonagen- und Ordnerfabrik Falken Registraturen im brandenburgischen Peitz von der Treuhandanstalt erworben. 1994 übernahm die Herlitz AG Berlin 50% der Anteile von Becker Falken. Die vollständige Übernahme erfolgte 1998.
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere