Antiquariat "Schöne Aktien"
Historische Wertpapiere

www.schoene-aktien.de
Kontakt (email)
Impressum
AGB/Lieferbedingungen
Disclaimer

Alte Aktien zum Schenken und Sammeln

Alles über alte Aktien
Startseite (Home)
Besondere Wertpapiere
   z.B. Geschenkaktien
Deutsche Aktien
   RM-Aktien
   DM-Aktien nach 1945
Deutsche Mark-Aktien (DM)
mit diesem Anfangsbuchstaben
A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V W Z
Nach deutschen Städten
USA-Aktien
Katalog: alle Länder
Aktiensuche
Industriezweige-Branchen
   z.B. Auto-Aktien
Bestellung
Firmengeschichte
Kaufvorschläge-Aktien
    z.B. Auto-Aktien
Geschenkrahmen
Sitemap

Rheinisch-Westfälische Boden-Credit-Bank AG
Alte historische Aktien und Wertpapiere

Rheinisch-Westfälische Boden-Credit-Bank
Bestell-Nr.: DM226l
Die Gründung erfolgte 1894 und konzentrierte ihr Geschäft auf Rheinland und Westfalen. Nach 1900 wurde das Geschäft auf ganz Preußen und die anderen deutschen Länder ausgedehnt.
Die Bank belieh private ländliche Grundstücke mit 2/3 des Wertes, städtische Grundstücke mit 1/2 bis 6/10 und Wälder oder Weinberge mit 1/3. Die Bank wurde geführt vom Kölner Bankhaus Sal. Oppenheimer. Nach dem Weltkrieg II wurde Pferdmenges der AR-Vorsitzende. Auch hier machte sich der Kölner Klüngel bemerkbar: in den 1960er Jahren wurde der Adenauer Sohn Max der AR-Chef.
1989 erfolgte die Umbenennung in "Rheinboden Hypothekenbank". Das Unternehmen wurde dann von der Frankfurter "Allgemeine Hypothekenbank" und dem "BHW" übernommen. Beide Banken fusionierten dann zur "AHBR". Damit hatte sich der Deutsche Gewerkschaftsbund aber wohl übernommen, denn durch Zinsspekulationen entstand ein Milliardenverlust. 2005 wurde das Unternehmen dann an die US-Gesellschaft "Lone Star" verkauft. Die Gewerkschaft mußte dabei etliche Hundert millionen Euro zuschiessen.
Linie
Copyright © 2003-2010 Antiquariat "Schöne Aktien" für alte historische Wertpapiere und Aktien