Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

American Airlines


Die größte Fluggesellschaft der Welt


American Airlines
American Airlines
Bestell-Nr.: USA845a

Button Preisliste
Charles Lindbergh war der Chefpilot der "Robertson Aircraft Corp." und brachte am 15.4.1926 mit einer DH-4 biplane ein Paket von Chicago nach St. Louis. Dieser Flug wird als der erste reguläre Flug der American Airlines betrachtet.
Im April 1927 startete die "Colonial Air Transport" ihren ersten Nachtflug mit 6 Passagieren von Boston nach New York City.
"Universal Aviation Corps." hatte ihren ersten US-Überflug am 14.6.1929 und diente als Service für die Eisenbahngesellschaften der "New York Central" und der "Sante Fe Railroad".
 
Am 25.1.1930 schlossen sich die vier Gesellschaften ("Universal Aviation Corp.", "Colonial Airways", "Aviation Corp.", und "Southern Air Transport") zur American Airways zusammen. "American Airways" bot den ersten Überflug über die gesamte USA ab 15.10.1930. Die Flugroute verband Atlanta mit Los Angeles mit Stops in Texas und Arizona. Geflogen wurde mit der Fokker F-10A tri-motor. Ab 1933 wurde die 18-sitzige "Curtiss Condor" eingesetzt. Mit ihrer Einführung gab es auch zum ersten Male Flugbegleiter - Stewardessen. Essen während des Fluges gab es ab 1934, und eine warme Mahlzeit ab 1935. Außerdem wurde ein Werbefeldzug gegen die Flugangst gestartet. Am 16.2.1937 wurde der 1-millionste Fluggast begrüßt. 1942 stieg American Airlines in den Catering Service ein.
 
Ab 10.6.1939 wurden die Aktien der American Airlines an der New York Stock Exchange gehandelt.
1946 führte American Airlines als erste Fluggesellschaft das Radar in einem Flugzeug ein. Von 1945 - 1950 unterhielt AA die "American Overseas Airlines (AOA)", eine Trans-Atlantic Division, die mehrere europäischen Länder anflog. Diese Division entstand durch die Fusion der international Division der AA und der "American Export Airlines". AOA wurde 1950 verkauft und fusionierte mit der PANAM. 1953 wurde die Douglas DC-7 gekauft. Mit ihr konnte non-stop von Küste zu Küste in weniger als 8 Std. geflogen werden. Mit der Einführung der "Paul Bunyan Box" 1958 konnte die Luftfracht beträchtlich schneller abgewickelt werden. Diese Containers wurden vorab beladen und konnten einfach versiegelt und verschlossen werden.
Am 25.Januar 1959 brach bei AA mit der Einführung der Boeing 707 das Jetzeitalter an. Statt 8 Stunden konnte nun innerhalb von nur 5 Stunden die Ost- oder Westküste der USA erreicht werden. Zusammen mit der IBM entwickelte die American Airlines 1960 das computergestützte Buchungssystem SABRE. Das System konnte 84.000 Telephonanrufe pro Tag verarbeiten. Die Fehlerrate betrug ca. 1%. Am 16.August 1964 konnten die Passagiere im Flugzeug auch Spielfilme ansehen und ein spezielles Flugmagazin konnte gelesen werden. Und auch dies war ein Fortschritt: die erste schwarze Stewardess wurde eingestellt.
1970 fusionierte die AA mit der "Trans Caribbean Airways" und hatte damit auch endlich Routen in die Karibik.
1978 wurde ein "schwarzes" Jahr für die Airlines: Nixon unterzeichnete den "Airline Deregulation Act". Damit gab es nun erstmals wirkliche Konkurrenz auf dem Flugsektor und das führte zu einer drastischen Reduzierung der Flugpreise.
1979 zog die AA von New York nach Dallas/Fort Worth, Texas um.
Ab 1997 war auf allen Flügen der AA Rauchverbot.
 
Das erste Turboprop-Flugzeug war eine "Lockheed L-188 Electra". Am 25.1.1959 gab es dann die erste "Boeing 707". In den 1960ern entwickelte American Airlines zusammen mit IBM das erste elektronische Buchungssystem "Sabre". American Airlines war auch Erfinder des Bonusmeilen- oder Frequent Flyer-Systems. Die erste Boeing 747 wurde am 2. März 1970 gekauft. 1984 kaufte American Airlines 67 Flugzeuge. American Airlines war 1999 Gründungsmitglied der Allianz "Oneworld". Im April 2001 wurde die in Konkurs gegangene "Trans World Airlines (TWA)" aufgekauft.
Wichtige Flugdrehkreuze sind Dallas/Ft.Worth, Chicago O'Hare, Miami, San Juan und New York Kennedy. American Airlines fliegt fast alle US-Bundesstaaten und Puerto Rico an. Interkontinental werden Europa, Südamerika und Tokio bedient. Ein dichtes Netz besteht vor allem in der Karibik und Mittelamerika.
Im April 2007 verfügte die American Airlines über 674 Flugzeuge, 242 Flugzeuge besaß die Partnergesellschaft American Eagle.
Wie alle anderen Fluggesellschaften hatte auch die AA einige Unfälle.
Insgesamt 13 schwere Unfälle mit 1156 Toten. Die schwersten Abstürze waren:
- 25.5.1979: ein Triebwerk der Douglas DC-10 reißt beim Start ab und das Hydrauliksystem wird beschädigt, 271 Menschen an Bord und zwei am Boden sterben.
- 12.11.2001: Ein Airbus A300 von New York nach Santo Domingo (Dominikanische Republik) wird von den Luftverwirbelungen einer zuvor gestarteten Maschine zur linken Seite gekippt. Beide Triebwerke reißen dabei ab. Insgesamt kamen 265 Personen im Flugzeug und fünf weitere am Boden um.
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere