Startseite / Home
 
Suche / Search
 
Bestellung / Order
 

 
AGB und Widerrufsbelehrung /
Terms and Conditions

 
Impressum und Datenschutz / Privacy
 
Deutschland / Germany < 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Deutschland / Germany > 1945
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z
Deutschland Sonstiges
Deutsche Auslandsanleihen
Nach Städten
Ägypten / Egypt
Argentinien / Argentina
Belgien / Belgium A-F
Belgien / Belgium G-M
Belgien / Belgium N-Z
Brasilien / Brazil
Bulgarien / Bulgaria
China
Großbritannien / Great Britain
Finnland / Finland
Fonds
Frankreich / France A-F
Frankreich / France G-M
Frankreich / France N-Z
Griechenland / Greece
Indien / India
Indochina
Italien / Italy
Japan
Jugoslawien / Yugoslavia
Kanada / Canada
Kuba / Cuba
Marokko / Morocco
Mexiko / Mexico
Niederlande / Netherlands
Norwegen / Norway
Österreich / Austria A-F
Österreich / Austria G-M
Österreich / Austria N-Z
Panama
Polen / Poland
Puerto Rico
Rumänien / Romania
Russland / Russia A-D
Russland / Russia E-J
Russland / Russia K-M
Russland / Russia N-R
Russland / Russia S-Z
Schweden / Sweden
Schweiz / Switzerland
Spanien / Spain
Südafrika / South Africa
Tschechoslowakei / Czechoslovakia
Türkei / Turkey
Ungarn / Hungary
Uruguay
USA
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Aktiengeschenke
Geschenkaktien
US-Eisenbahnen
Deutsche Aktien
US-Firmen
Namensaktien mit Ihrem Namen
USA-Aktien
sehr alte Aktien
weltbekannte Firmen
Nachdrucke
Geschenkrahmen
Sonderangebote
Neu im Shop
 
Bestellung
 
Aktien nach Branchen
Agrar
Auto-Aktien
Banken/Vers.
Bergbau
Computer
Chemie
dt.Auslandsanleihen
DM-Aktien
Eisenbahn
Erotik-Aktien
Kommunikation
Maschinenbau
Ölförderung
Pfandbriefe, Kommunal
schöne Aktien (Deko)
Verkehr
Versorgung
richtig alte Aktien
Industrie-Brancheninfos
dt. Auslandsanleihen
Kraftwerke
Autos
Filmaktien
Computer
Russland
Firmengeschichte
AEG
Audi
Badenwerk
Chrysler
Deutz
Greyhound
Honeywell
Mack-Trucks
North Butte
PANAM
und viele mehr
Alte Rechnungen,Briefe
Auswahl: Aktien aus Osteuropa
Aktienbetrug (Stories)
Sitemap
Infos für Neusammler
FAQ
Über uns
Empfehlungen
HSTM Historic Stocks Market Index

ADV/Orga Beteiligungen AG



ADV/Orga
Bestell-NR.: DM1g
ADV/Orga
Bestell-NR.: DM1f
ADV/Orga AG
Button Preisliste
Die Gesellschaft wurde 1962 gegründet und 1984 als AG eingetragen. Geschäftsgebiet war Unternehmensberatung und Informationsverarbeitung und die Herstellung und der Vertrieb von Software.
Der Emissionspreis betrug 250 Mark je 50-Mark-Aktie. Einführende Bank war die Commerzbank AG. 44.000 stimmrechtlose Vorzugsaktien wurden für nominal 2,2 Millionen Mark angeboten. Die Papiere waren bereits am ersten Ausgabetag, dem 7. Dezember 1984, mehrfach überzeichnet. Die neuen Aktien waren mit einer sechsprozentigen nachzahlungspflichtigen Dividende sowie einer Mehrdividende von einem Prozent gegenüber den Stammaktien ausgestattet. Die Mehrdividende war als Ausgleich für das fehlende Stimmrecht gedacht. Sowohl Stämme als auch die Vorzugsaktien waren mit halber Gewinnanteilsberechnung für das laufende Geschäftsjahr 1984/85 versehen. Von den nominal 2,2 Millionen Mark stimmrechtslosen Vorzugsaktien stammen 2 Millionen Mark aus einer Kapitalerhöhung und knapp 200.000 Mark aus dem Besitz der Altaktionäre. Für die Belegschaft der ADV/Orga waren Vorzugsaktien für 500.000 Mark reserviert, die allerdings einer zweijährigen Verkaufssperre unterlagen. Der Vorsitzende des ADV/Orga-Vorstandes,Friedrich A. Meyer, soll 77,7% der Stammaktien halten. Er ist danach am Grundkapital von 13 Millionen Mark mit 45,8% beteiligt. Der neue Teilhaber des Software-Unternehmens, die Standard Elektrik Lorenz AG (SEL) in Stuttgart, erhielt 12,7% Stammaktien, was einer Beteiligung von 7,5% entspricht. Unter Berücksichtigung des Wachstumspotentials von ADV/Orga hatten damals Aktien-Analysten das 2,1fache der derzeitigen durchschnittlichen Marktbewertung in Deutschland angesetzt.
Im Jahr 1983/84 vor der Aktienausgabe erzielte ADV/Orga bei der Anwendungssoftware ein 43prozentiges Umsatzplus (auf 19,3 Millionen Mark). Dieser Erfolg ist nicht zuletzt in den drei Softwarepaketen "Ifas", "Ipas" und "lkos" zu suchen. Der Bereich Untemehmensberatung verzeichnete, bei einem Umsatz von 21,2 Millionen Mark ein Plus von 10% gegenüber dem Vorjahr. In den 1990er Jahren gehörte die AG zur "Sema Group" in Paris und firmierte deshalb bis 1998 unter "Sema Group Systems AG". Die "Sema Group Systems AG" wurde von Gerd A. Bühler und Klaus Mutschler übernommen und in Adv.Orga Beteiligungen AG umgenannt. Aus einem börsennotierten Firmenmantel ohne operative Geschäftstätigkeit machten sie preiswert eine Beteiligungsgesellschaft, die vorallem Lebensversicherungen vertrieb.

Sie gründeten 1999 die "cash.life AG" als ersten gewerblichen Aufkäufer von stornierten Lebensversicherungen in Deutschland (Den Markt für stornierte Lebensversicherungen gibt es in England schon lange. Dort wurden Lebensversicherungen pro Jahr für ca. 40 Milionen Pfund aufgekauft). Die "cash.life AG" erwarb Policen auf eigene Rechnung mit dem Ziel, diese bis zu ihrem Ablauf fortzuführen.
1998 verwalteten 123 deutsche Versicherungsunternehmen ca. 85 Millionen Lebensversicherungsverträge mit einer geschätzen Beitragssumme von ca. 103 Milliarden DM. Die Stornierungsquote bei Lebensversicherungen liegt bei ca. 4.8%.
Zusätzlich zur cash.life AG bestand 1999 noch eine 49%ige Beteiligung an der "ZH Holding". Die "ZH Holding" ist alleinige Kommandidistin von 6 vermögensverwaltenden KG. Ihr Gewinn 1999 betrug 5.1 Mio DM. noch eine Mitte 2004 wurde das Unternehmen Adv/Orga Beteiligungen AG die cash.life AG. Die früher früher 100%ige Tochterfirma cash.life AG übernahm die Muttergesellschaft Adv/Orga Beteiligungen AG. Die Gesellschaft kauft stornierte Policen vom Versicherungsnehmer, um sie weiterzuverkaufen. Im Jahre 2003 besaß die cash.life Policen im Wert von ca. 525 Mill. EUR. Zusätzlich wurden geschlossene Fonds aufgelegt.
Im ersten Halbjahr 2005 erhöhte die cash.life AG ihr an der Börse handelbares Aktienvolumen (den sogenannten Streubesitz) von 1.5% auf 49.7%.
Nach der Umstellung auf EUR im Jahre 2000, betrug das Grundkapital 7.800.000 EUR.
Linie
Copyright © 2003-2016 Antiquariat "Schöne Aktien" für Historische Aktien und Wertpapiere